Burgunder En Primeur 2015

Das Burgund unterscheidet sich im Vergleich zum Bordeaux unter anderem darin, dass es dem Winzer (immer noch und hauptsächlich) um das Terroir, das Klima, die Lesebedingungen und letztendlich um den Wein geht. Weniger ums Geschäft.

Der Preis für einen guten Burgunder war nie bescheiden. Und dennoch, vor nicht allzu langer Zeit konnte man sehr gute Burgunder zu vernünftigen Preisen geniessen. Solche Glücksmomente werden immer seltener.

Denn man munkelt 2015 könnte der teuerste Burgunder-Jahrgang werden, der je auf den Markt gebracht wurde. «Aussergewöhnlich», «der beste Jahrgang seit eh und je» und ähnlich – so die Parolen. So sprechen die Qualität, die geringen Ernteerträge, die Nachfrage aus Asien und andere Faktoren für eine Preissteigerung bis zu 30 %. 

Nicht genug, dass der Zugang zu Burgunderweinen schwieriger ist als zu anderen Provenienzen. Aus hunderten von kleinen Winzern gilt es den Richtigen zu wählen. Von diesem wiederum die «richtige» Lage, den «richtigen» Wein, nämlich jenen, der einem am meisten zusagt. Am Gaumen und im Geldbeutel.

Deshalb nehmen wir Sie für einmal an die Hand und empfehlen Ihnen Paul Pernot. Denn wir schätzen diesen Macher gerade wegen der beständig guten und preisfreundlichen Qualität. Entscheiden Sie jetzt, denn die Nachfrage ist hoch und die Weine werden rasch vergriffen sein. 

Paul Pernot

Für verhältnismässig kleines Geld viel Eleganz und Raffinesse ins Glas? Aus dem Burgund? Geht nicht? Geht doch! Wir kombinieren das Haus Paul Pernot mit dem herausragenden Jahrgang 2015. Und empfehlen Ihnen seine allerschönsten Weissweine en Primeur.

Für viele gilt Puligny-Montrachet als der Inbegriff für allerfeinste Weissweine aus dem Burgund. Puligny teilt sich zwar die Filetstücke Montrachet und Bâtard-Montrachet mit Chassagne, dafür liegen ganz Bienvenues Bâtard-Montrachet und Chevalier-Montrachet in Puligny. Kennzeichnend für klassische Puligny-Weissweine sind ihre feinschliffige Blumigkeit und ihr stahliges Gerüst. In jungen Jahren mag das dem einen oder anderen wenig zugänglich erscheinen. Dafür erlangen diese Weine nach einer gewissen Reifezeit wahre Grösse.

Das Haus Pernot vinifiziert in einem für Puligny und Bâtard klassischen Stil. Im Vordergrund stehen Konzentration, Reinheit und Frucht. Das Ganze dann vereint mit einer guten Säure, die eine harmonische Reifung verspricht.

Paul und seine Söhne Paul und Michel sowie auch schon Enkel Paul bewirtschaften 20 Hektar Weinberge. Davon befinden sich 15 Hektar in Puligny-Montrachet mit den zwei Grand-Cru-Lagen Bâtard-Montrachet und Bienvenues Bâtard-Montrachet sowie Top-Premier-Cru-Lagen wie Les Folatières, Clos de La Garenne, Pucelles und Chalumaux.

Bei Insidern ist die Domaine schon längst keine Unbekannte und ihre Weine werden hoch geschätzt. Die Weine seiner 1er- und Grand-Cru-Lagen lassen sich durchaus mit ganz grossen Namen vergleichen. Zum Glück die Preise (noch) nicht.

Traditionell & bewährt

Das Haus Pernot vinifiziert in einem für Puligny und Bâtard klassischen Stil. Im Vordergrund stehen Konzentration, Reinheit und Frucht. Das Ganze dann vereint mit einer guten Säure, die eine harmonische Reifung verspricht.
Bei Insidern ist die Domaine schon längst keine Unbekannte und ihre Weine werden hoch geschätzt. Die Weine seiner 1er- und Grand-Cru-Lagen lassen sich durchaus mit ganz grossen Namen vergleichen. Zum Glück die Preise (immer noch) nicht.
Pernots kompakte Säurestrukturen sind bekannt. Sehr präzise und vibrierend. Der 2015er in dieser Hinsicht mit etwas weniger, aber immer noch mit strotzender Kraft. Das ganze gepaart mit noch mehr Tiefe und etwas höher in der Fruchtsüsse als gewohnt. Ergibt zusammen wahnsinnig saftige, leckere, absolut empfehlenswerte weisse Burgunderweine!
 

 Unsere Konditionen:

  • Bestelleinheiten sind 6 Flaschen
  • Die Preise verstehen sich exkl. 8 % MwSt.
  • zahlbar rein netto innert 15 Tagen nach Erhalt der Rechnung
  • Die Lieferung erfolgt im April 2017

Tipp des Monats

Truthahn, Gans, Ente oder Braten – was passt besser als ein saftiger Cabernet Sauvignon!

Weitere Beiträge
Unsere Geschäfts-Philosophie ist: Allerhöchste Qualitätsstufe zu bestmöglichem Preis.

Jeden Monat stellen wir Ihnen eine Rebsorte vor – und dazu unsere Lieblingsweine.

von Lesern des FINE Magazins mehrfach gewählt. Wir freuen uns sehr darüber und danken!

Ob, wann und wie man Weine frappieren, chambrieren, dekantieren oder avinieren sollte.

Unsere Weine

Zentrum für feinste Weine der Welt. Wir haben sie alle – von den Prestigeweinen bis zu den best-buys.


Eine der weltweit schönsten Burgundersammlungen - für Sie mit Liebe und Passion gesammelt.


Dafür muss es nicht Geburtstag oder Silvester sein. Wir finden Champagner passt einfach immer!


Sie suchen aufregende Charakterweine? Rhône! An denen muss man sich zwar reiben – aber genussvoll.